DIY Babystulpen – Schluss mit kühlen Beinchen in der Babytrage

Unsere Tochter liebt es in der Tragehilfe getragen zu werden. Zu Beginn konnten wir sie kaum ablegen, auch nicht in den Kinderwagen, ohne, dass sie sofort lauthals protestierte. Und letztendlich fand sie trotz zahlreicher Einschlafschwierigkeiten doch den Schlaf, indem sie im Tragetuch hängend die Nähe, den Herzschlag und die Wärme in Kombination mit den Schaukelbewegungen spürte. Ein wahres Wundermittel!

Unsere täglichen Spaziergänge machten wir folglich fast ausschließlich mit der Tragehilfe. Auch ein angepasstes Sportprogramm mit Kind in der Trage war auf diese Weise super easy und gleichzeitig profitierte unsere Tochter von dieser für sie einschläfernden Wirkung. Im Sommer gar kein Problem, doch als es langsam Herbst wurde, merkte ich, dass die Beinchen schnell kühl wurden. Die selbstgestrickten Babystulpen aus reiner Schurwolle konnten dem schnell Abhilfe schaffen.

Hier die Anleitung für die Stulpen, die im relativ simplen Muster gestrickt werden,was  somit auch gut für Anfänger zu bewältigen ist. Der einzige Kniff ist das Stricken mit dem Nadelspiel, d.h. mit 5 Nadeln, um überhaupt rund stricken zu können.

Du benötigst ein Nadelspiel 3,5-4,5mm (je nachdem wie fest oder locker du strickst) und 50g Schurwolle.

52 Maschen angschlagen und die Maschen auf folgende Weise auf vier Nadeln verteilen, sodass du 13 Maschen auf jeder Nadel hast: für das Bündchen, das entstehen soll werden bereits beim Aufteilen auf die Nadeln immer 2 Maschen rechts und 2 Maschen links im Wechsel gestrickt. In diesem Muster 13 Reihen weiterstricken.

Ab Reihe 14 beginnt der Mittelteil, den du ausschließlich glatt rechts strickst. Nach 5 auf diese Weise gestrickten Reihen, wird bei jeder Nadel am Ende eine Masche zugestrickt, sodass du nun insgesamt auf 56 Maschen kommst. Hintergrund ist, dass das Strickstück etwas breiter werden soll. Die häufigste Technik bei den Zunahmen ist, eine Masche doppelt abzustricken. Dann 25 Reihen glatt rechts weiterstricken. In der darauffolgenden Reihe wieder eine Masche einer jeden Nadel abnehmen, indem du einfach die beiden letzten Maschen jeweils zusammenstrickst, sie also wie eine Masche behandelst. Nach 5 weiteren glatt rechts gestrickten Maschen kommt das obere Bündchen.

Dafür wieder 13 Reihen lang immer 2 Maschen rechts und 2 Maschen links im Wechsel stricken und am Ende die Maschen gerade abketten. Nun den Faden noch vernähen et voilà, deine erste Stulpe!

thumb_IMG_9171_1024.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s